• Doppelkalender 2021: Spitzbergen und Antarktis
  • Doppelkalender 2021: Spitzbergen und Antarktis
  • Doppelkalender 2021: Spitzbergen und Antarktis
  • Doppelkalender 2021: Spitzbergen und Antarktis
  • Doppelkalender 2021: Spitzbergen und Antarktis
  • Doppelkalender 2021: Spitzbergen und Antarktis
  • Doppelkalender 2021: Spitzbergen und Antarktis
  • Doppelkalender 2021: Spitzbergen und Antarktis
  • Doppelkalender 2021: Spitzbergen und Antarktis
  • Doppelkalender 2021: Spitzbergen und Antarktis
  • Doppelkalender 2021: Spitzbergen und Antarktis
  • Doppelkalender 2021: Spitzbergen und Antarktis
  • Doppelkalender 2021: Spitzbergen und Antarktis
  • Doppelkalender 2021: Spitzbergen und Antarktis
  • Doppelkalender 2021: Spitzbergen und Antarktis
  • Doppelkalender 2021: Spitzbergen und Antarktis
  • Doppelkalender 2021: Spitzbergen und Antarktis
  • Doppelkalender 2021: Spitzbergen und Antarktis
  • Doppelkalender 2021: Spitzbergen und Antarktis
  • Doppelkalender 2021: Spitzbergen und Antarktis
  • Doppelkalender 2021: Spitzbergen und Antarktis
  • Doppelkalender 2021: Spitzbergen und Antarktis
  • Doppelkalender 2021: Spitzbergen und Antarktis
  • Doppelkalender 2021: Spitzbergen und Antarktis
  • Doppelkalender 2021: Spitzbergen und Antarktis
  • Doppelkalender 2021: Spitzbergen und Antarktis
  • Doppelkalender 2021: Spitzbergen und Antarktis
  • Doppelkalender 2021: Spitzbergen und Antarktis

Doppelkalender 2021: Spitzbergen und Antarktis

Wieder ist unser guter, alter - jetzt wieder neuer - Spitzbergen-Kalender ein Spitzbergen-Antarktis-Doppelkalender geworden: die monatlichen Kalenderblätter sind doppelseitig bedruckt, so dass Sie tatsächlich zwei Kalender in einem bekommen − zwölf wunderschöne Spitzbergen-Motive und zwölf ebenso schöne Antarktis-Motive!

Beim Kauf von mehreren Kalendern sparen Sie gutes Geld: ab dem zweiten Exemplar ist der Preis pro Stück 5 Euro günstiger, unabhängig von der Größe!

Impressionen von Rolf Stange

Wandkalender in zwei Größen: Großzügiger in DIN A3 und handlicher in DIN A5. Cover + 12 Blätter + Übersicht/Impressum, durchgehend doppelseitig 4-farbig gedruckt. Spiralbindung.

129,31 NOK
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten Lieferzeit: 2-5 Werktage
Format
Anzahl
Auf Lager

Mit Spitzbergen und der Antarktis durch das Jahr! 2021 wird aus unserem traditionellen Spitzbergen-Kalender zum zweiten Mal ein Doppelkalender. Wiederum natürlich nicht auf Kosten der Spitzbergen-Motive, von denen der Kalender nach wie vor zwölf verschiedene wie gehabt auf voller Größe bietet, sondern wir nutzen auch die bis zum Kalender 2019 einfach weiß gebliebenen Rückseiten, so dass Sie auch zwölf faszinierende Bilder mit Tieren und Landschaften aus der Antarktis bekommen! Man muss den Kalender nur umdrehen, je nach Lust und Laune 

Der neue Spitzbergen-Antarktis-Doppelkalender für das Jahr 2021 nimmt Sie mit durch die polaren Jahreszeiten.

Das Jahr beginnt dem Blick auf einen einsamen Berg, der aus den unendlich weit scheinenden Gletscherflächen im Nordosten Spitzbergens aufragt. In der Antarktis treiben unzählige Eisberge vor der Küste der Antarktischen Halbinsel. Im Februar bestaunen wir die grünblaue Schönheit eines Gletschers an Spitzbergens winterlich gefrorener Ostküste, während auf den Falklandinseln die Küken der Magellanpinguine langsam groß werden. Im März begegnen uns ein mächtiges Walross in Smeerenburg und ein neugieriger Kaiserpinguin im McMurdo Sound. 

Natürlich ist der April in der Arktis eigentlich noch zu früh für Blumen wie den Svalbardmohn, aber der Frühling liegt immerhin schon fast in der Luft, während sich auf Paulet Island die Adeliepinguine bereit machen, am Ende des Sommers die Kolonie zu verlassen. Im Norden hingegen suchen die Krabbentaucher nun wieder ihre Brutplätze auf.

Ein junger See-Elefant kommt im Mai neugierig zu Besuch, bevor er Südgeorgien für diesen (Süd)sommer bald endgültig verlässt. Im St. Jonsfjord fängt im Juni die Silberwurz an zu blühen; die Königspinguine bekommen auf Südgeorgien die Wintersonne nun nur noch gelegentlich zu sehen. Die großen Kolonien dort sind aber rund ums Jahr besetzt.

Im Juli haben wir in Spitzbergen im Forlandsund das Glück, einer Eisbären-Kleinfamilie in familiären Momenten beiwohnen zu dürfen. Im tiefen Süden legen Campbell-Albatrosse über dem Südpolarmeer, hier in der Nähe der Campbell-Insel, gewaltige Strecken zurück. Mit dem Steinwälzer sehen wir im August in Spitzbergen hingegen einen viel kleineren und eher nicht alltäglichen Vogel. Die Antarktis bietet uns jetzt mit dem Lemaire-Kanal einen ihrer bekanntesten landschaftlichen Höhepunkte.

Im September richten die Spitzbergen-Rentiere sich schon langsam auf den nahenden Winter ein. Im Rossmeer haben wir das große Glück, auf einer Eisscholle eine seltene Rossrobbe beobachten zu können. Die Robbe ist wohl wieder froh, als sie ihre Ruhe hatte, im Gegensatz zu dem Eisfuchs, der im Oktober neugierig zu uns gelaufen kommt, um sich dann ganz in der Nähe gemütlich auf die Tundra zu legen. Paradise Bay (eigentlich Paradise Harbour) gehört zu den bekanntesten Orten der Antarktis, auf dem Oktoberblatt zu sehen aus einer eher ungewöhnlichen Perspektive – nein, keine Drohne, im Gegensatz zu dem Bild aus dem St. Jonsfjord, das zeigt, wie weit der Gletscher sich in geologisch kurzer Zeit zurückgezogen hat. 

Im November beginnt in der Antarktis wieder der Sommer, und die Eselspinguine – die „klassischen“ Pinguine der Antarktischen Halbinsel – haben sich wieder am Brutplatz wie hier auf Cuverville Island eingefunden. Über Spitzbergen leuchten am Ende des Jahres wieder die Nordlichter, während im tiefen Süden die Mitternachtssonne im Dezember ihr warmes Licht über die eisigen Berge leuchten lässt.

Der Doppelkalender Spitzbergen & Antarktis 2021 – Impressionen von Rolf Stange ist in zwei Formaten erhältlich: im großzügigen A3-Format und handlich im A5-Format.

Artikelnr. 2021-KalenderGewicht 0.50 kg

28

Seiten

24

Farbfotos